Die Weiberministerin hat gekündigt. :-) Jetzt das feministische Weiberministerium ganz schließen!
Die "Indizierung"[ext] der Domain "de.wikimannia.org" durch die Bundes­prüf­stelle für jugend­gefährdende Medien am 9. Januar 2020 ist illegal und deswegen rechtlich nichtig/unwirksam[wp]. Der Staatsfeminismus versucht aber alle Bürger zu kriminalisieren, die auf "wikimannia.org" verlinken, wobei massiv mit Einschüchterung und Angst gearbeitet wird. Bis zu dem heutigen Tag (Stand: 20. Mai 2021) wurde WikiMANNia weder ein Rechtliches Gehör gewährt noch wurden die Namen der Ankläger und Richter genannt. Das liegt weit außerhalb rechts­staatlichen Handelns und deutet auf einen (femi)-faschistoiden Missbrauch staatlicher Institutionen hin.
Information icon.png Marsch für das Leben in Berlin, Termin: 18. September 2021, Ort: Brandenburger Tor, Uhrzeit: 13:00 Uhr - Info[ext]
Aktueller Spendeneingang: Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei. !!! Sie können das unterstützen !!! Donate Button.gif
10,7 %
1.071,74 € für 50 neue Artikel (21,43 Euro/Artikel) Spendenziel: 10.000 €
Logo - MSI.png
Besser klug vorsorgen, als teuer draufzahlen. - MSI
WikiMANNia ist die einzige Webpräsenz, die in Deutschland vom Frauenministerium als "jugendgefährdend" indiziert wurde. Judge confirms the mothers right of possession and justifies it with the childs welfare.jpg
Rolle des Staates in der Familie
WikiMANNia schützt die Jugend vor familien­zerstörender Familienpolitik und staatlicher Indoktrination. All die Dinge, wovor Jugendliche geschützt werden müssen - Hass, Hetze, Aufruf zur Gewalt und Pornographie - gibt es hier nicht. WikiMANNia dokumentiert lediglich die Wirklichkeit, ohne sich mit dem Abgebildeten, Zitierten gemein zu machen, ohne sich das Dargestellte zu eigen zu machen. In WikiMANNia erfahren Sie all das, was Sie aus Gründen der Staatsräson nicht erfahren sollen.
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unter­drücken, zu schlagen, zu ver­gewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tief­greifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Farmmorde in Südafrika

Aus WikiMANNia
Zur Navigation springenZur Suche springen
Information icon.png + + + Warnung! + + + Vorsicht! + + + Warnung! + + +

Dieser Artikel ist Kriegsberichterstattung, insofern nichts für zarte Gemüter.

Hauptseite » Afrika » Südafrika » Farmmorde in Südafrika
Hauptseite » Straftat » Mord » Farmmorde in Südafrika
Mit diesem Link verlassen Sie WikiMANNia und erreichen einen Artikel von Wikipedia:

#REDIRECT South African farm attacks
Diese Seite ist eine weiche Weiterleitung.

Mit diesem Link verlassen Sie WikiMANNia und erreichen einen Artikel von Wikipedia:

#REDIRECT Plaasmoorde in Suid-Afrika
Diese Seite ist eine weiche Weiterleitung.

Netzverweise

  • Die englischsprachige Wikipedia führt einen Artikel über South African farm attacks (Diesen Artikel gibt es in der deutschsprachigen Wikipedia [noch] nicht.)
  • Youtube-link-icon.svg FARMLANDS (2018) - Lauren Southern (12. Dezember 2018) (Länge: 73:06 Min.) (Dokumentarfilm, deutsch nachvertont von Klagemauer.TV)
  • Youtube-link-icon.svg Ethnische Säuberungen in Südafrika - unsere Zukunft? - Gerhard Wisnewski (21. Oktober 2018) (Länge: 6:59 Min.) (Seit dem "ethnischen Machtwechsel" in Südafrika, der in fast allen europäischen Staaten ebenfalls bevorstehen könnte, wird dort ein Klima des Hasses gegen weiße Menschen gefördert, das mit staatlichen Enteignungen der europäisch-stämmigen Landbesitzer bereits die nächste Phase der Eskalation erreicht hat. Diese Enteignungen leisten wiederum brutalen Überfällen auf weiße Farmer Vorschub, bei denen die schwarzen Mobs rauben, vergewaltigen, foltern und morden. Schon in den vergangenen Ausgaben der Express-Zeitung haben wir aufgezeigt, wie Europa systematisch mit Migranten geflutet wird, die zu diesem Zweck selbst ausgebombt, vertrieben, traumatisiert und weiter brutalisiert wurden. Diese könnten, wenn sie eines Tages die demokratische Mehrheit erlangen sollten, die Europäer ebenso entrechten, wie es aktuell den Weißen in Südafrika geschieht. Findet in Südafrika heute schon statt, was uns im Europa von Morgen blüht?)
  • Youtube-link-icon.svg South African Crisis - Farm Murder Monument PLAASMOORDE - In Memory of Farm Murder Victims - Palaestra Media (16. September 2018) (Länge: 9:42 Min.)
  • Youtube-link-icon.svg China-South Africa Genocides - Sixth Seal News Talk (14. September 2018) (Länge: 25:02 Min.) (Reports are beginning leaked out from South Africa and Zimbabwe that the Chinese are about to start to support the corrupt dictatorship communist government of south Africa in the genocides in of farmers. With the US tariff increasing on China and China possibly facing a huge unemployment situation down the road with millions of unemployed Chinese, the scenario of massive starvation and China is high possibility. China has been involved with the South African government and last few year, but in the last few months China has had meetings with African leaders and it seem like this because their making their big move in Africa. Now there are reports coming of out Zimbabwe that China has sent in HQ-9 missile systems SAM (surface to air missiles) to Zimbabwe. This is China protecting their air over Zimbabwe because there's no need for Chinese missiles to be in Zimbabwe.)