Die WikiMANNia-Redaktion hat zum 31. Dezember 2019 die Arbeit eingestellt.   –   Das 11. Jubiläum war vor 132 Tagen.

Der Staatsfeminismus hat am 9. Januar 2020 in einem Akt Stalinistischer Zensur[ext] berechtigte Kritik in "Jugend­gefährdung" umgedeutet.

Es gibt wesentlich mehr Abtreibungs­tote (101.000 im Jahr 2019[ext]) als Corona-Tote (Stand: 17. April: 4000[ext]) in Deutschland!

Information icon.png 9. Internationaler Vatertag am 21. Juni 2020 - InternationalerVatertag.de[ext]
Internationaler Vatertag 2020
Donate Button.gif
Spendeneingang
Wissen teilen ohne feministische Indoktrination.

Die Antithese zur feministischen Opfer- und Hassideologie.

Donate Button.gif
Stand: 632,20 €
Judge confirms the mothers right of possession and justifies it with the childs welfare.jpg
Rolle des Staates in der Familie
Politik in Deutschland: Willkommenskultur für Migranten, Abtreibungs­kultur für Ungeborene, Zerstörungs­kultur für Familien. Logo - MSI.png
Besser klug vorsorgen, als teuer draufzahlen. - MSI
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unter­drücken, zu schlagen, zu ver­gewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tief­greifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Gottfried Curio

Aus WikiMANNia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hauptseite » Personen-Portal » Gottfried Curio

Gottfried Curio
Geboren 2. September 1960
Parteibuch Alternative für Deutschland
Beruf Physiker, Politiker
UN-Migrationspakt Gottfried Curio stimmte am 29. November 2018 im Deutschen Bundes­tag gegen den UN-Migrationspakt und damit gegen die Kolonisation Deutschlands durch illegale Invasoren.
AbgeordnetenWatch Gottfried Curio
URL gottfried-curio.de
Twitter @GottfriedCurio

Gottfried Curio (* 1960) ist ein deutscher Physiker und Politiker. Am 24. September 2017 wurde er zum Bundestags­abgeordneten gewählt.

Zitate

Zitat: «Der "Kampf gegen Rechts" ist ein "Kampf gegen das Recht".» [1]
Zitat: «Im selben Jahr, in dem das Wort "Lügenpresse" zum Unwort des Jahres gewählt wurde, wurde #Relotius von CNN zum Journalisten des Jahres gekürt.» [2]

Reden

Standpunkte

Bei einer Debatte im Februar 2018 sprach sich Curio gegen die doppelte Staatsbürgerschaft[wp] aus und erklärte, der seiner Auffassung nach "zur Regel entartete Doppelpass" würde die Demokratie unter­graben. Die Integrations­beauftragte der Bundes­regierung Aydan Özoğuz bezeichnete er als ein "Musterbeispiel misslungener Integration".[3]

Zitat: «"Ist das also Merkels Motto: Nach mir die Scharia? Alltägliche Messergewalt, Angst­räume für Frauen, für Juden, Mobbing deutscher Schüler, wachsende No-Go-Areas ... All das gab es vor Merkel nicht."

Wenn Merkel meine, der Islam gehöre zum Rechtsstaat Deutschland, "dann sagen wir":

"Der Islam gehört zu Merkel, aber Merkel gehört nicht länger zu Deutschland!"» [4]

Einzelnachweise

Netzverweise