Die WikiMANNia-Redaktion hat zum 31. Dezember 2019 die Arbeit eingestellt.   –   Das 11. Jubiläum war vor 125 Tagen.

Der Staatsfeminismus hat am 9. Januar 2020 in einem Akt Stalinistischer Zensur[ext] berechtigte Kritik in "Jugend­gefährdung" umgedeutet.

Es gibt wesentlich mehr Abtreibungs­tote (101.000 im Jahr 2019[ext]) als Corona-Tote (Stand: 17. April: 4000[ext]) in Deutschland!

Information icon.png 9. Internationaler Vatertag am 21. Juni 2020 - InternationalerVatertag.de[ext]
Internationaler Vatertag 2020
Donate Button.gif
Spendeneingang
Wissen teilen ohne feministische Indoktrination.

Die Antithese zur feministischen Opfer- und Hassideologie.

Donate Button.gif
Stand: 632,20 €
Judge confirms the mothers right of possession and justifies it with the childs welfare.jpg
Rolle des Staates in der Familie
Politik in Deutschland: Willkommenskultur für Migranten, Abtreibungs­kultur für Ungeborene, Zerstörungs­kultur für Familien. Logo - MSI.png
Besser klug vorsorgen, als teuer draufzahlen. - MSI
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unter­drücken, zu schlagen, zu ver­gewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tief­greifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Iben Thranholm

Aus WikiMANNia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hauptseite » Personen-Portal » Iben Thranholm

Iben Thranholm
Iben Thranholm.jpg
Beruf Journalist
Twitter @IThranholm

Iben Thranholm ist eine dänische Journalistin.

Zitat: «Iben Thranholm examines political and social events with focus on their religious aspects, significance and moral implications. She is one of Denmark's most widely read columnists on such matters. Thranholm is a former editor and radio host at the Danish Broadcasting Corporation (DR)[wp], at which she created a religious news program that set a new standard for religious analysis in the newsroom. She has traveled extensively in the Middle East, Italy, the United States and Russia to carry out research and interviews. She has been awarded for her investigative research into Danish media coverage of religious issues.» [1]
Zitat: «In seiner gegenwärtigen spirituellen Krise wird Europa nicht in der Lage sein, gegen den Islam zu bestehen. Davon ist Iben Thranholm, eine dänische Theologin und Journalistin überzeugt. In einem Interview mit der norwegischen Journalistin Hanne Nabintu Herland sprach sie über die Möglichkeit einer islamischen Dominanz in Europa.

Die Gesellschaften Europas seien zu großen Teilen von einer materialistischen[wp] Weltsicht geprägt die selbst antichristlich sei, stellten beide übereinstimmend fest. Reiner Materialismus sei für viele Menschen aber nicht ausreichend. Deshalb würden sie sich zunehmend wieder dem Über­natürlichen zuwenden. Die Bandbreite reiche von heidnischen Religionen bis zum Islam, umfasse aber nicht das Christentum.

Viele dieser Weltanschauungen seien dem Christentum feindlich gesinnt. Die westliche Kultur, die auf christlichen Prinzipien aufbaue, verliere daher ihre Grundlage und sei in Gefahr zu verschwinden.» [2]

Videos

Einzelnachweise