Die WikiMANNia-Redaktion hat zum 31. Dezember 2019 die Arbeit eingestellt.   –   Das 11. Jubiläum war vor 127 Tagen.

Der Staatsfeminismus hat am 9. Januar 2020 in einem Akt Stalinistischer Zensur[ext] berechtigte Kritik in "Jugend­gefährdung" umgedeutet.

Es gibt wesentlich mehr Abtreibungs­tote (101.000 im Jahr 2019[ext]) als Corona-Tote (Stand: 17. April: 4000[ext]) in Deutschland!

Information icon.png 9. Internationaler Vatertag am 21. Juni 2020 - InternationalerVatertag.de[ext]
Internationaler Vatertag 2020
Donate Button.gif
Spendeneingang
Wissen teilen ohne feministische Indoktrination.

Die Antithese zur feministischen Opfer- und Hassideologie.

Donate Button.gif
Stand: 632,20 €
Judge confirms the mothers right of possession and justifies it with the childs welfare.jpg
Rolle des Staates in der Familie
Politik in Deutschland: Willkommenskultur für Migranten, Abtreibungs­kultur für Ungeborene, Zerstörungs­kultur für Familien. Logo - MSI.png
Besser klug vorsorgen, als teuer draufzahlen. - MSI
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unter­drücken, zu schlagen, zu ver­gewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tief­greifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Martin Hess

Aus WikiMANNia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hauptseite » Personen-Portal » Martin Hess

Martin Hess
Martin Hess.jpg
Geboren 11. Januar 1971
Parteibuch Alternative für Deutschland
Beruf Polizist, Politiker
UN-Migrationspakt Martin Hess stimmte am 29. November 2018 im Deutschen Bundes­tag gegen den UN-Migrationspakt und damit gegen die Kolonisation Deutschlands durch illegale Invasoren.
AbgeordnetenWatch Martin Hess
Twitter @Martin_Hess_AfD

Martin Alexander Hess (* 1971) ist ein deutscher Polizist und Politiker. Er ist seit März 2017 stell­vertretender Landes­sprecher der AfD Baden-Württemberg und gehört der AfD-Fraktion des 19. Bundestages an.

Zitat: «Die wahren Demokratiefeinde sitzen im #Bundestag links. Sie ignorieren, verharmlosen oder befeuern linke Gewalt gegen staatliche Einrichtungen und Andersdenkende. Schluss damit. Der Bundestag muss endlich konsequent und effektiv gegen #Linksextremismus vorgehen! #AfDimBundestag»  - Martin Hess auf Twitter[1]
Zitat: «Linksterroristen griffen Polizeibeamte auf dem G20-Gipfel[wp] mit Gehweg­platten und Molotow­cocktails an. Im Hambacher Forst[wp] warfen sie auf die Kollegen Steine und Fäkalien. Einige Politiker der Altparteien verharmlosen diese Gewalt­verbrecher oder kooperieren mit ihnen im "Kampf gegen Rechts". Das muss aufhören. Wir müssen links­extremistische Gewalt ebenso ächten wie rechts­extremistische oder islamistische Gewalt!»  - Martin Hess auf Facebook[2]

Privates

Martin Hess hat einen Sohn und lebt getrennt von seiner Frau.

Berufliches

Der Diplom-Verwaltungswirt der Polizei (FH) begann seine Karriere bei der Polizei im Streifendienst und war zuletzt am Böblinger Institut für Fortbildung der Polizei­hoch­schule Baden-Württemberg tätig.[3][4]

Politisches

Hess gilt innerhalb der AfD als qualifiziert für Themen der inneren Sicherheit.

Reden

  • Youtube-link-icon.svg Kriminalität und Zuwanderung - AfD Rheinland-Pfalz (24. Mai 2019) (Länge: 43:21 Min.) (Martin Hess sprach in Koblenz über die Kriminalitäts­statistik.)

Einzelnachweise

Netzverweise