Information icon.svg Erinnere Dich an die Movember Wohltätigkeitsveranstaltungen im November. Movember - Moustache.jpg
Information icon.svg Zum Weltmännertag am 3. November 2022 fordert die WikiMANNia-Redaktion die Männer weltweit auf, vom Feminismus die Bedingungslose Kapitulation zu fordern! Why Mens Day are not as famous as Womens Day.jpg
Aktueller Spendeneingang: !!! Spenden Sie für neue redaktionelle Inhalte im Jahr 2022 !!! Donate Button.gif
4,1 % 410,00 € Spendenziel: 10.000 €
Die Bericht­erstattung WikiMANNias über Vorgänge des Zeitgeschehens dient der staats­bürgerlichen Aufklärung. Spenden Sie für eine einzig­artige Webpräsenz, die in Deutschland vom Frauen­ministerium als "jugend­gefährdend" indiziert wurde.
Logo - MSI.png
Besser klug vorsorgen, als teuer draufzahlen. - MSI
Die "Indizierung"[ext] der Domain "de.wikimannia.org" durch die Bundes­prüf­stelle für jugend­gefährdende Medien am 9. Januar 2020 ist illegal und deswegen rechtlich nichtig/unwirksam[wp]. Der Staatsfeminismus versucht alle Bürger zu kriminalisieren, die auf "wikimannia.org" verlinken, wobei massiv mit Einschüchterung und Angst gearbeitet wird. Bis zu dem heutigen Tag (Stand: 4. Oktober 2022) wurde WikiMANNia weder ein Rechtliches Gehör gewährt noch wurden die Namen der Ankläger und Richter genannt. Ein Beschluss ohne Namens­nennung und Unterschrift ist Geheimjustiz und das ist in einem Rechtsstaat illegal und rechtlich unwirksam. Dieser Vorgang deutet auf einen (femi-)faschistoiden Missbrauch staatlicher Institutionen hin. Judge confirms the mothers right of possession and justifies it with the childs welfare.jpg
Rolle des Staates in der Familie
WikiMANNia schützt die Jugend vor familien­zerstörender Familienpolitik und staatlicher Indoktrination. All die Dinge, wovor Jugendliche geschützt werden müssen - Hass, Hetze, Aufruf zur Gewalt und Pornographie - gibt es hier nicht. WikiMANNia dokumentiert lediglich die Wirklichkeit, ohne sich mit dem Abgebildeten, Zitierten gemein zu machen, ohne sich das Dargestellte zu eigen zu machen. In WikiMANNia erfahren Sie all das, was Sie aus Gründen der Staatsräson nicht erfahren sollen.
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unter­drücken, zu benachteiligen, zu schlagen, zu ver­gewaltigen und aus­zu­beuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tief­greifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Scheitern von MGTOW

Aus WikiMANNia
Zur Navigation springenZur Suche springen
Hauptseite » Mann » Männerbewegung » MGTOW » Scheitern von MGTOW

Das Scheitern von MGTOW als führende Bewegung gilt als eines der tragischsten Ereignisse in der Mannosphäre. Als MGTOW starb, begannen sich Ende 2018 andere mannosphärische Ideen zu verbreiten. Viele MGTOW-Kanäle wurden demonitarisiert, weil die Zuschauerzahlen und Aktivitäten zurückgingen. Dies führte dazu, dass ihre Inhaber fast vollständig aufhörten, Inhalte zu produzieren. Die derzeit am meisten verbreitete Philosophie in der Mannosphäre ist die Schwarze Pille.

Gier

Die MGTOW-Bewegung basiert hauptsächlich auf extremen libertären Idealen. Diese Denkweise basiert auf dem Horten von durch unter­nehmerische Tätigkeit erworbenem Geldvermögen zum eigenen Vorteil, ziellosem und egoistischem Sparen und einer hedonistischen Lebens­einstellung. Die Führungs­figuren der Bewegung glauben, dass jeder Mensch für sich selbst sorgen sollte, auch wenn es unmöglich ist, dies zu tun. Daher wird vermutet, dass MGTOWs auf den Erwerb von Individual­eigentum bedacht sind, weil sie die Frauen nachahmen wollen, die das gleiche mit großem Erfolg tun. Ihr Ansatz, Wissen und Reichtum zu horten, ist jedoch ein Mittel ohne Zweck und wird oft von Incels kritisiert, die glauben, dass die Existenz nur erträglich ist, wenn man sie mit anderen teilt. Dieser Aspekt von MGTOW wird oft als Coping (Bewältigungsstrategie[wp]) bezeichnet.

Informationen

MGTOWs glauben, dass die Verbreitung von Informationen zu umfassenden und grundlegenden Veränderungen in der Gesellschaft führen könne. Sie sagen oft, dass Männer jede Verantwortung vermeiden sollten, wenn sie um die Gunst einer Frau werben, weil jede Frau das Potenzial hat, einem Mann über die Regierung in den Rücken zu fallen. MGTOWs haben keine Veränderung in der Gesellschaft bewirkt, weil ihre Ideen und Botschaften sich nicht über die Mitteilung von simplifizierend dargestellten Wahrheiten in Bezug auf das Horten von Geldvermögen und angebliche männliche Unabhängigkeit hinaus entwickelt haben. MGTOWs haben nichts erreicht, indem sie die weibliche Natur entlarvt haben, im Gegenteil - die Anzahl der Simps wuchs in epischen Ausmaßen, als MGTOW 2016 seinen Höhepunkt erreichte. Mittlerweile hat onlyfans 50 Millionen Nutzer und die Zahl derjenigen von tiktok beträgt eine Milliarde.

Geteilte Existenz

Die MGTOW-Bewegung erreichte nie das öffentliche Bewusstsein, weil keiner ihrer Vertreter von Anfang an öffentlich aufgetreten war. Sie verließen sich hauptsächlich auf den Verkauf von Selbsthilfe­büchern und "Life-Coaching" von anderen Männer. Die MGTOW-Bewegung erhielt im Zuge dessen eine kommerzielle Ausrichtung, sodass sie der PUA-Bewegung fast ähnelte. Sie bot keine Hilfe an, es sei denn, sie offerierte entgeltliche Hilfen, und die meisten ihrer Mitglieder führen ein sehr privates und zurück­gezogenes Leben.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Scheitern von MGTOW (10. Dezember 2020) aus der freien Enzyklopädie IncelWiki. Der IncelWiki-Artikel steht unter unbekannten Lizenz-Bedingungen. In der IncelWiki ist eine Liste der Autoren verfügbar, die vor Übernahme in WikiMANNia am Text mitgearbeitet haben.