Information icon.svg Erinnere Dich an die Movember Wohltätigkeitsveranstaltungen im November. Movember - Moustache.jpg
Information icon.svg Zum Weltmännertag am 3. November 2022 fordert die WikiMANNia-Redaktion die Männer weltweit auf, vom Feminismus die Bedingungslose Kapitulation zu fordern! Why Mens Day are not as famous as Womens Day.jpg
Aktueller Spendeneingang: !!! Spenden Sie für neue redaktionelle Inhalte im Jahr 2022 !!! Donate Button.gif
4,1 % 410,00 € Spendenziel: 10.000 €
Die Bericht­erstattung WikiMANNias über Vorgänge des Zeitgeschehens dient der staats­bürgerlichen Aufklärung. Spenden Sie für eine einzig­artige Webpräsenz, die in Deutschland vom Frauen­ministerium als "jugend­gefährdend" indiziert wurde.
Logo - MSI.png
Besser klug vorsorgen, als teuer draufzahlen. - MSI
Die "Indizierung"[ext] der Domain "de.wikimannia.org" durch die Bundes­prüf­stelle für jugend­gefährdende Medien am 9. Januar 2020 ist illegal und deswegen rechtlich nichtig/unwirksam[wp]. Der Staatsfeminismus versucht alle Bürger zu kriminalisieren, die auf "wikimannia.org" verlinken, wobei massiv mit Einschüchterung und Angst gearbeitet wird. Bis zu dem heutigen Tag (Stand: 7. Oktober 2022) wurde WikiMANNia weder ein Rechtliches Gehör gewährt noch wurden die Namen der Ankläger und Richter genannt. Ein Beschluss ohne Namens­nennung und Unterschrift ist Geheimjustiz und das ist in einem Rechtsstaat illegal und rechtlich unwirksam. Dieser Vorgang deutet auf einen (femi-)faschistoiden Missbrauch staatlicher Institutionen hin. Judge confirms the mothers right of possession and justifies it with the childs welfare.jpg
Rolle des Staates in der Familie
WikiMANNia schützt die Jugend vor familien­zerstörender Familienpolitik und staatlicher Indoktrination. All die Dinge, wovor Jugendliche geschützt werden müssen - Hass, Hetze, Aufruf zur Gewalt und Pornographie - gibt es hier nicht. WikiMANNia dokumentiert lediglich die Wirklichkeit, ohne sich mit dem Abgebildeten, Zitierten gemein zu machen, ohne sich das Dargestellte zu eigen zu machen. In WikiMANNia erfahren Sie all das, was Sie aus Gründen der Staatsräson nicht erfahren sollen.
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unter­drücken, zu benachteiligen, zu schlagen, zu ver­gewaltigen und aus­zu­beuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tief­greifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Stiefel

Aus WikiMANNia
Zur Navigation springenZur Suche springen
Hauptseite » Gesellschaft » Kleidung » Schuh » Stiefel
Oberschenkellange Lackstiefel
Hufstiefel
Kniehohe Ballettstiefel

Der Begriff Stiefel bezeichnet eine Schuhgrundform und stellt daher eine Art der Fußbekleidung dar. Gegenüber dem nur bis zur Fußbeuge reichenden Halbschuh[wp] ist ein Stiefel ein Schuh, dessen Schaft[wp] (fach­sprachlich für das Oberteil des Schuhs, in Abgrenzung zum Schuhboden) bis mindestens über den Knöchel reicht. Der Stiefelschaft wird nochmals grob untergliedert in den Fußteil und das sich daran anschließende, nach oben reichende Rohr (allgemeinsprachlich "Schaft" genannt).

Technische Definition und Abgrenzung

Im technischen Sinn werden Schuhe mit einer minimalen Schafthöhe (gemessen am hinteren Rand zwischen der Absatz­oberkante und der Schaft­abschlusskante) von 80 % der betreffenden Schuhlänge als Stiefel oder Boots bezeichnet.

Handelt es sich um einen knöchel­hohen Stiefel (Schnür­stiefel, Schlupf­stiefel mit Elastik­einsatz oder mit einem Reiß­verschluss), so spricht man auch von einer Stiefelette. Die Machart (= herstellungs­bedingte Konstruktions­weise der Verbindung von Schaft und Sohle), unterschiedliche Sohlen und Absatz­höhen[wp] sind dabei unerheblich. Im engeren Sinn bezeichnet man mit einer Stiefelette einen eleganten Stiefel, der durch einen Elastik­einsatz seitlich im Schaft den Einschlupf erleichtert und den Stiefel am Fuß festhält.

Kategorisierung

Stiefel können nach verschiedenen Kriterien unterschieden werden:

  • Schaftlänge (Stiefel/Boots und Stiefeletten, Halbschaft­stiefel, Langschaft­stiefel, Überknie­stiefel (Overknee))
  • Verwendungszweck (zum Beispiel Motorradstiefel[wp], Reitstiefel[wp], Schlittschuhstiefel[wp], Jagdstiefel[wp], Skistiefel[wp], Wanderstiefel[wp], Western­stiefel[wp], Kampfstiefel[wp], Marschstiefel[wp], Springerstiefel[wp], Sicherheits­stiefel[wp], Watstiefel[wp])
  • Schnittform des Schafts (zum Beispiel Kropfschnitt, Seitenteil­schnitt, Stulpenstiefel[wp])
  • Material (zum Beispiel Gummistiefel[wp], Lederstiefel[wp], Lackstiefel[wp], Holzstiefel[wp], Filzstiefel[wp] und Fellstiefel[wp])

Bedeutung in der Erotik

Stiefel können bei manchen Menschen erotische Assoziationen erzeugen. Das gilt für bestimmte, zumeist hochhackige Damen­stiefel­modelle mehr als für andere Stiefel. So gelten beispielsweise bis über das Knie reichende Langschaft­stiefel, auch Overknees[wp] oder Thigh-Highs genannt, zumeist mit Schäften aus Lackleder oder Latex[wp], mit Plateausohle[wp] und/oder hohen Absätzen[wp], insbesondere in der BDSM-Szene als Fetischobjekt[wp].

Querverweise

Netzverweise

Englisch
  • High-heeled footwear[wp]
  • Ballet boot[wp]
  • Platform boot[wp]
  • Stiletto heel[wp]
  • Kitten heel[wp]
  • Knee-high boot[wp]
  • Thigh-high boots[wp] (Deutsch: Overknees[wp])
  • Over-the-knee boot[wp]


Dieser Artikel basiert auszugsweise auf dem Artikel Stiefel (12. November 2016) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Der Wikipedia-Artikel steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar, die vor Übernahme in WikiMANNia am Text mitgearbeitet haben.