Der feministische Hass gegen Männer nähert sich stetig dem nationalsozialistischen Hass gegen Juden. Heute wie damals sind staatliche Strukturen die Treibriemen der Hetze.
WikiMANNia fordert Ausssteigerprogramme[ext] für männerhassende Feministen!
Information icon.png Erinnere Dich an die Movember Wohltätigkeitsveranstaltungen im November. Movember - Moustache.jpg
Donate Button.gif
Spendeneingang
Wissen teilen ohne feministische Indoktrination.

Die Antithese zur feministischen Opfer- und Hassideologie.

Donate Button.gif
Stand: 652,20 €
Judge confirms the mothers right of possession and justifies it with the childs welfare.jpg
Rolle des Staates in der Familie
Antifeminismus ist wie eine Schmerztablette und wirkt gegen feministischen Männerhass und Ressentiments gegen alles Männliche. Logo - MSI.png
Besser klug vorsorgen, als teuer draufzahlen. - MSI
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unter­drücken, zu schlagen, zu ver­gewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tief­greifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.
Der Staatsfeminismus hat am 9. Januar 2020 in einem Akt stalinistischer Zensur[ext] berechtigte Kritik in "Jugend­gefährdung" umgedeutet.
Der institutionalisierte Feminismus stellt sich keiner Debatte auf Augenhöhe. Er nutzt den staatlichen Machtapparat, um jedwede Kritik wegzubügeln.
Männerrechtler und Feminismuskritiker werden vom öffentlichen Diskurs abgeschnitten, zum Schweigen gebracht, als Frauen­hasser und Nazis in die Ecke der Meinungs­irrelevanz gestellt.

WikiIndex

Aus WikiMANNia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hauptseite » Internet » Wiki » WikiIndex
WikiIndex
Logo-WikiIndex.png
Beschreibung Internetportal
Sprachen Englisch
Online seit 2006
Status Aktiv
Weitere Infos
Betreiber N. N.
Urheber Ray King, John Stanton
URL wikiindex.org

WikiIndex ist ein Web-Projekt, das sich zur Aufgabe gemacht hat, Wiki-Projekte mit ihren Kerndaten zu erfassen. Erfasst werden unter anderem das Logo, das Startdatum, die Impressumseite, die Lizenz, die Anzahl der Artikel, der wikiFactor und die Angabe, ob das Projekt aktiv, eingeschlafen oder gestorben ist.

WikiIndex.com was created by Ray King and John Stanton in June 2005 as a way to track the wiki sites they thought had value for them (which was approximately 60).

At the WikiSym conference in San Diego in October 2005, Ray and John joined forces with MarkDilley who had a much more comprehensive alphabetical wiki list of over 1000 wikis, called SwitchWiki. Mark had worked on SwitchWiki with others since 2003, and documented the ideas at MeatballWiki:OneBigWiki and WikiNodes Wiki:ProgressionofWikiOrganization

The three took the decision to join efforts together. The resulting wiki was to be more comprehensive and take full advantage of wiki technology. John converted and expanded the data from both sites and built out the original set of wikis in January of 2006. Throughout 2006 a community formed around WikiIndex and greatly expanded the number of wikis and improved the original format. By November 2006 the article count was at 3,195 and WikiIndex had become the authoritative source for information about Wiki sites.

WikiIndex dedicated volunteers include the following who have sysop status: Ray King, Mark Dilley, John Stanton, Ted Ernst, David Cary, Mattis Manzel and Sean Fennel. Many, many others have contributed significantly to WikiIndex in all kinds of capacities.
- WikiIndex[1]
WikiIndex is a wiki project created to document all the wikis on the internet, and some that are not on the internet. It has about 20.000 pages, indicating that it's fairly successful, but many of these pages are about long dead wikis that ran on ancient software back in 2004.

Several articles, such as its page on Conservapedia, have been subject to edit warring. The most notable occurrence of this was in September 2009 when one of the admins abused her sysop abilities to prevent others from correcting factual errors she inserted into articles. The response to this incident was angry vandalism and much angry debating.

In the years since then, WikiIndex has been fairly boring, with nothing really happening on the site.
- RationalWiki[2]

Einzelnachweise

  1. WikiIndex: History, Version vom 20. Mai 2014
  2. RationalWiki: WikiIndex, Version vom 19. Juni 2014

Netzverweise